Monatstreffen NABU SBK am 9.11.2012

Thema bei unserem Monatstreffen am Freitag, den 9.11.2012 war: 

Die Bekassine, Vogel des Jahres 2013.

Ein Vortrag von Dietrich Weller.

Die Veranstaltung war mit 12 Teilnehmern gut besucht.

Neben der Vorstellung der Art und ihrer besonderen Eigenschaften, machte der Vortrag deutlich, dass auch eine Jahresvogelaktion 1982 zum Großen Brachvogel und vielfältige Anstrengungen der regionalen Naturschutzverbände (BUND, LNV, NABU) zu seiner Rettung, keine durchgreifenden Änderungen bewirken konnte.

So ist auch die Bekassine als Brutvogel im Schwarzwald–Baar–Kreis wohl verschwunden.

Doch als Durchzügler ist die Bekassine auch auf den vom NABU betreuten Flächen regelmäßig zu beobachten.

Solche Flächen helfen. Doch weitere Hilfe ist notwendig.

Und sie ist möglich!

Verzicht auf Torfprodukte, zum Beispiel durch selbst erzeugten oder beim Landkreis abgeholten Kompost, hilft die Moore zu erhalten und schützt damit nicht nur den Lebensraum der Bekassine, sondern auch das Klima.

Doch für alle Wiesenbrüter haben Landwirte eine erhebliche Verantwortung:

Aber wer lässt feuchte Wiesen, Randstreifen oder längere Zeit stehende Staudenpflanzen schon zu, wenn dafür nicht ein Ausgleich gezahlt wird?

Eine spannende Frage, insbesondere vor dem Hintergrund der Umstellung der Agarförderung!

AKTUELLES:

Noch aktueller informiert sind Sie, wenn Sie sich bei unserem Newsletter anmelden!

 

Neu angelegte Biotope einsäen

 

Wann: Samstag, 10.11.

         um 9.30 Uhr,

Treffpunkt: Parkplatz am Schwimmbad/Sportplatz Königsfeld.

 

Bitte Behälter für Saatgut mitbringen (Eimer oder sonstige Behälter von 1 bis 10 Liter).

 

 

Pflegeeinsatz am Reptilienbiotop

 

Wann: Samstag, 10.11.

         um 14 Uhr

Treffpunkt: Gärtnerei Ebert, Villingen

 

Wir fahren in Fahrgemein-schaften zum Bruderkirchle bei Vöhrenbach und pflegen die dortigen Reptilien-Biotope. Wenn vorhanden, bitte Arbeitshandschuhe mitbringen.

 

Kontakt: Matthias Ebert unter 07721-509395 abends oder unter ebertmat@web.de anmelden.

 

 

 

 

Anfahrt zum Monatstreffen: